Über mich

Moin, also ich heiße Nikolai, bin 37 Jahre alt
und lebe im wunderschönen Freiburg.
Meine große Leidenschaft ist das Heimwerken im klassischen Do it Yourself Sinn.
Upcycling von Europaletten oder Paletten, Weinkisten und alten Gebrauchsgegenständen
wie Leitern und Fenstern im Shabby Chic und Vintage Style werdet ihr hier finden.
Ab und an werdet ihr hier auch Beiträge aus anderen Bereichen meines Lebens finden - denn made by myself bezieht sich nicht nur auf das Heimwerken, sondern ist mein Lebensmotto!

Das Dachzelt 

Individuelles und freies Campen wird immer beliebter – klar, es gibt doch nichts Schöneres, als einfach das Auto zu schnappen und ein paar Tage ins Nichts zu fahren.

Das einzige Problem. Campingplätze sind überlaufen, gebrauchte Camper teuer wie nie, jedes Mal ein Zelt auf dem Boden aufschlagen nicht jedermanns Sache.

Die Lösung, ein Aufklappzelt, welches wirklich in Sekundenschnelle aufgebaut ist, montiert auf dem Dach deines Autos und das Ganze für unter 600 €!

Das Design:

Muss natürlich stylisch aussehen, aber natürlich auch das praktische Verbinden.

Das Zelt soll ein Zwei-Mann-Zelt sein, hier kann natürlich bei passendem Dach alles erweitert werden.

Zudem muss die Box wasserfest und stabil sein, Zugang in jedem Gelände gewähren und das Wichtigste: das Zelt muss sich mit einem Handgriff von alleine Auf- und wieder Abbauen lassen!

Das Material:

Stabil – das Zelt, der Aufbau, die Box – alles muss so stabil sein, dass Nachts in Ruhe auf dem Autodach schlafen kann und keine Sorge haben muss, wieder herunterzufallen.

Auch das Zelt und die Leiter muss ein paar Jahre überdauern – ich möchte doch kein One-Season-Wonder bauen! 

Der Aufwand:

Wie immer – so gering wie möglich. Klar, ein solches Projekt braucht eine perfekte Vorplanung – aber die habe ich bereits übernommen.

Alle Materialien verlinke ich, Fallstricke sind beschrieben und im Notfall kannst du dich immer bei mir melden – bedeutet: du solltest das Projekt an einem Wochenende rocken können. Lets Fetz! 

Der Preis:

Verwindend gering. Im Netz bekommst du fertige Dachzelte ab ca. 1.200 €. Wir senken den Preis um 50 %.

Aber das Beste ist doch: dein Zelt ist selbstgebaut und genau auf deine Wünsche angepasst – das schafft keiner außer Dir!

Wie immer:
die besten Preise für günstige Werkzeuge und Materialien bekommst du direkt hier über Idealo.
Meine verwendeten Werkzeuge und Materialien bekommst du direkt verlinkt auf Amazon,
das Video zeigt dir den Aufbau und wenn du möchtest, schreibe mir ein kurzen Kommentar, dann bekommst du alles auch noch als PDF zum ausdrucken!

Achja, die Dreischichtplatten würde ich direkt im Baumarkt und auf deine individuellen Maße zurechtsägen lassen. 

Achja, wenn du möchtest, schicke mir gerne Bilder von deinem Projekt – ich bin im Aufbau einer kleinen Besucherplattform, wo jeder
seine eigenen Projekte präsentieren kann.

Liebe Grüße,

Nikolai

Projekt als PDF Downloaden

Bitte Kommentarfunktion ganz unten nutzen

Du brauchst …

Hinweis: Online lohnt es sich, auf Vergleichsportale wie Idealo.de zurück zu greifen. Hier könnt ihr euch Preiswecker stellen und werdet informiert, sobald dieser Preis erreicht ist. Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Kanal kostenlos auf YouTube!

Dachzelt

Auto zum Camper umbauen

Alle Materialien findet ihr wie immer auf Amazon

Schritt 1/30

DIE MATERIALIEN 

Du findest alle Materialien und Werkzeuge oben aufgelistet.

Ich kaufe vieles über Amazon oder vergleiche die Preise bei Idealo.

Mein Tipp: die Dreischichtplatte würde ich mir direkt auf deine individuellen Maße zuschneiden lassen.

Zur Orientierung stellen wir das Zelt auf das Autodach

Schritt 2/30

DAS ERMITTELN DER MAßE

Nein, das Projekt ist noch nicht fertig, es fängt gerade erst an.

Als erstes bringst du die Dachträger an und stellst das Zelt auf das Autodach.

Nun überlege dir genau, wie du später in das Zelt kommen möchtest und wie sich die Box dafür klappen muss.

Dann nimmst du die Außenmaße des Zeltes, teilst dieses durch zwei und hast die Maße für Unter- und Oberseite deiner Box.

Mit den Maßen nun ab in den Baumarkt und dir zwei Dreischichtplatten zusägen lassen.

WICHTIG: Die Deckelplatte muss überstehen, hier also pro Seite da 3 mm Länger!

 

 

 

 

Der Deckel muss überstehen, um in allen Richtungen gegen eindringendes Wasser zu schützen

Schritt 3/30

DER DECKEL

Neben den Dreischichtplatten benötigst du auch noch Latten, um aus den Platten eine Kiste zu machen.

Hier kannst du auch Dreischichtholz verwenden. Von der Höhe würde ich genau soviel wählen, wie du maximal brauchst, um das Zelt sicher unterzubringen. Höhe Box = mehr Luftwiderstand bei der Fahrt = erhöhte Fahrkosten bei derzeitigen Diesel- und Benzinpreisen – auch die Natur dankt es dir!

Die Latten des Deckels sägst du mit einer Hand- und Tischkreissäge oder Fräse so ein, dass eine kleine Nut entsteht und ein Restholz von 3 mm bleibt. Damit gewährleistest du, dass die Kiste später trocken bleibt und weder Regenwasser von Oben noch Spritzwasser während der Fahrt von der Seite eindringen kann. 

 

 

 

 

 

Die Bohrlöcher werden mit einem Senkkopf vorgebohrt

Schritt 4/30

DIE LEISTEN ANBRINGEN

Diese Leisten werden nun am Rand der Dreischichtplatten angebracht.

Wichtig – unbedingt mit einem Senkkopfbohrer vorbohren. So kannst du später die Schrauben komplett versenken und die Schraubenköpfe vor Wasser durch ein Holzkit schützen.

 

 

 

 

Zusätzlich zu den Schrauben sichern wir die Verbindung mit wasserfestem Holzleim

Schritt 5/30

HOLZLEISTE LEIMEN UND SCHRAUBEN

Die Holzleiste wird am Stoß mit einem wasserfesten Holzleim eingeschmiert und dann mit Schrauben festgeschraubt.

Sicher ist sicher!

 

Die Bohrlöcher werden mit Holzkit verschlossen

Schritt 6/30

LÖCHER VERSCHLIEßEN

Nun gehe ich hin und verschließe die Bohrlöcher mit diesem Holz Reparatur Spachtel .

Optisch sehe ich später keine Schraubköpfe, ich schütze aber auch das Holz vor eindringendem oder stehenden Wasser.

Den Spachtel gibt es in allen Farben – da ich später aber eh lackiere, habe ich mich hier für das günstige weiß entschieden.

 

Die Dreischichtplatten werden mit PU Lack geschützt

Schritt 7/30

DIE BOX WIRD LACKIERT

Wenn der Spachtel getrocknet ist, wird das gesamte Holz mit einem 180´er Papier feingeschliffen und dann lackiert.

Als Lack würde ich diesen Video Bootslack empfehlen, achtet darauf, dass ihr auch mit Video Lackrollen arbeitet und die Farbe immer in Richtung der Maserung verstreich, dass sieht am Ende einfach ordentlicher aus.

 

Die Dreischichtplatten haben sich ziemlich verzogen und müssen verstärkt werden

Schritt 8/30

DEN DECKEL AUFEINANDERLEGEN

Nachdem die Farbe getrocknet ist, lege ich die Deckel aufeinander um zu checken, ob sie passen.

Ich bin geschockt, wie stark es die Platte gebogen hat – da ich hier aber sowieso mit Stahlrohr verstärken möchte, bin ich guter Dinge, dass sich dies wieder begradigt.

Mit einem Vierkantrohr verstärken wir die Dreischichtplatte

Schritt 9/30

DAS VIERKANTROHR

Das Vierkantrohr gibt der gesamten Dachbox ihre Stärke.

Um die genauen Maße zu nehmen, messe ich den Abstand der Dachträger wenn diese auf der Reling sind und bringe die Vierkantrohre genau dazwischen an.

Deckel und Boden bekommen je zwei Rohre zur Stabilisierung. 

 

 

Mit einem Akku Fuchsschwanz werden die Stahlrohre auf Länge gebracht

Schritt 10/30

DIE STAHLROHRE ABLÄNGEN

Die Vierkantrohre länge mit mit einer Akku Säbelsäge und einem entsprechendem Metallblatt ab – das geht deutlich einfacher als gedacht, anschließend werden die scharfen Kanten mit der Flex entgratet.

Die Stahlrohre werden mit einer Nitro Universalverdünnung gereinigt

Schritt 11/30

DIE VIERKANTROHRE VORBEREITEN

Als nächstes bohre ich mit einem Stahlbohrer die Löcher vor und entgrate diese ebenfalls mit der Flex.

Dann müssen die Vierkantrohre gründlich mit einem Universalreiniger gereinigt und entfettet werden.

 

 

 

Die Vierkantrohre werden grundiert und schwarz lackiert

Schritt 12/30

DIE VIERKANTROHRE GRUNDIEREN UND LACKIEREN

Wenn die Rohre gut gereinigt sind, können sie mit diesem Haftgrund Haftgrund grundieren werden.

Sobald diese getrocknet ist, kannst du die Rohre mit diesem Spray Spray schwarz lackieren – das sieht nicht nur gut aus, sondern schützt den Stahl gegen Flugrost!

 

 

 

Mit selbst sichernden Muttern werden die M8 er Schrauben angebracht

Schritt 13/30

DIE VIERKANTROHRE SCHRAUBEN

Nun werden die Vierkantrohre angeschraubt. Dafür bohre ich mit einem Holzbohrer die Löcher auch in die Dreischichtplatte vor und setzte dann M8´er Schrauben ein und fixiere diese mit selbstsichernden Muttern. Das ist extrem wichtig, damit sich die Muttern nicht bei der Fahrt durch die Vibration lösen.

 

 

Wir ermitteln die mögliche Bruchstelle der Zeltstangen

Schritt 14/30

DAS ZELT EINSETZEN

Nun beginnt der entscheidende und spannende Part.

Das Zelt Zelt muss eingepasst werden – wie es sich automatisch Aufbauen und Zusammenfalten soll, ist noch völlig unklar.

Zum testen, stellen wir das Zelt in die Box zu stellen und diese Zusammenzuklappen, bis die Zeltstangen hörbar knacken.

 

 

 

Die Zeltstangen werden sauber zersägt

Schritt 15/30

ZELTSTANGE ZERSÄGEN

Jetzt heißt es mutig sein. 

Schnapp dir eine Säge und zersäge das Zelt genau an der Stelle, wo es beim Zusammenklappen brechen würde.

Da dies so aufregend was, wenden wir uns nun erst dem Knappmechanismus der Box zu – durchatmen. 

 

 

Wir modifizieren ein Couchscharnier für unsere Bedürfnisse

Schritt 14/30

DAS RÜCKENLEHNEN SCHARNIER

Aber nur kurz, denn hier kommt der nächste, spannende Part.

Da ich kein klassisches Scharnier nehmen kann, kaufe ich dieses Rückenlehnenscharnier und baue es für meine Bedürfnisse um.

Das heißt, ich flexe komplett alle Innereien weg, entgrate alles mit der Flex, grundiere und lackiere es und setze es dann wieder mit einer Schraube zusammen, so passt es perfekt für meine Box!

 

 

 

 

Die modifizierten Scharniere werden vorsichtig angeschraubt

Schritt 17/30

DAS SCHARNIER ANBRINGEN

Nun wird das modifizierte Scharnier angebracht. 

Hier die Schrauben vorsichtig anziehen, damit die Löcher nicht loswerden, sollte die Schraube durchdrehen. 

 

 

Aus Alurohr biegen wir uns unser eigenes Scharnier

Schritt 18/30

KLAPPMECHANISMUS BAUEN

Wenn wir schon am kreativen modifizieren sind, können wir uns auch gleich einen kleinen Klappmechanismus für das Zelt bauen.

Dazu nehme ich einfach passendes Alurohr, kürze es auf die gewünschte Länge und quetsche die Enden zusammen. Ins flache Ende bohre ich ein Loch, das offene Ende stecke ich auf die Zeltstange.

Nun verschraube ich alles mit einem Winkel, der perfekte Klappmechanismus ist fertig!

 

 

 

 

Die Enden der Zeltstange werden mit der Box verschraubt

Schritt 19/30

WINKEL VERSCHRAUBEN

Nun wird der Winkel auf der Dreischichtplatte verschraubt.

Ebenso verschrauben wir die losen Enden der Zeltstage auf der Dreischichtplatte.

 

 

Das Zelt wird mit der Box verschraubt

Schritt 20/30

DAS ZELT FESTSCHRAUBEN

Doch nicht nur die Stangen, auch das Zelt wird festgeschraubt – schließlich soll es doch fest verbunden sein und sich mit dem öffnen der Box gleich mitöffnen.

Wichtig: wenn du Zeltstoff schrauben willst, arbeite immer mit Unterlegscheiben, sonst reißt dir der Stoff viel zu schnell.

 

 

 

Die beiden Scharniere arbeiten perfekt parallel

Schritt 21/30

DIE TECHNIK ZUM GENIEßEN

Dieses Bild zeigt perfekt, wie die beiden Scharniere parallel zueinander arbeiten.

Zu kompliziert? Dann schau dir hier noch das Video von Kilian an.

Mein Tipp, fang einfach an – in der Theorie ist alles kompliziert, wenn du mal soweit bist, weißt du, was zu tun ist – zur Not findest du deine eigene Lösung, ganz sicher!

 

 

Die Dachträger werden ebenfalls mit selbst sichernden Muttern angebracht

Schritt 22/30

DIE DACHTRÄGER FESTSCHRAUBEN

Glaub mir, die komplizierten Schritte sind fast geschafft.

Nun geht es darum, denn Dachträger an der Dreischichtplatte zu befestigen. Dafür bitte genau messen, wo der Träger nachher sitzen soll und dann wieder unbedingt mit selbstsichernden Muttern arbeiten. Das tolle Zelt soll doch nicht auf der Autobahn vom Dach geweht werden!

 

 

 

Mit Schnellspannern wird die Box sicher geschlossen

Schritt 23/30

DEN SCHNELLSPANNER ANBRINGEN

Gegenüber der Scharniere wird die Box mit einem sogenanntenSpannverschluss verschlossen.

Diese Teile sind absolut genial, da sie durch einfache Drehung auf Spannung gesetzt werden können und die Kiste somit wirklich wasserdicht verschlossen ist.

Die ausziehbare Aluleiter wird an ein Scharnier genietet

Schritt 24/30

DIE TELESKOPLEITER ANBRINGEN

So, nun aber der wirklich letzte Arbeitsschritt. Das Anbringen der Teleskopleiter.

Angebracht wird die Teleskopleiter mit einem einfach Winkel, dieser wird an die Kiste geschraubt und mit der Leiter vernietet.

Die Leiter lässt sich zusammenschieben und mit einem Klettverschluss auf der Kiste fixieren, sodass bei der Fahrt nichts klappert.

Die Leiter dient aber nicht nur dem Aufstieg auf das Dach, sie hält auch den Deckel der Box – das geniale dabei – durch die Auszugsfunktion kannst du auch in unebenem Gelände campen und mit der Leiter jeden Höhenunterschied bis 2,6 Meter ausgleichen – genial!

 

 

Das fertige Dach Zelt wird auf der Reling des Autodaches angebracht

Schritt 25/30

DAS DACHZELT AUF DAS AUTODACH

Zur Montage auf der Dachreling braucht es zwei kräftige Menschen – wenn du ein Carport oder Garage hast, kannst du das Dachzelt ggf. auch unter der Decke befestigten und nach Bedarf runterlassen.

Fixiert wird der Dachgepäckträger mit einem Imbusschlüssel an der Dachreling – hier einfach die Anleitung deines Dachträgers beachten.

 

 

Mit der ausziehbaren Aluleiter lässt sich das Dach perfekt aufklappen

Schritt 26/30

DER ERSTE TEST

Sobald das Dachzelt fest auf dem Auto sitzt, kannst du einen ersten Test machen.

In meinen Augen ist die Konstruktion wirklich genial. Die Leiter wird einfach aufgezogen und durch die Hebelwirkung wird die Box geöffnet und das Zelt stellt sich automatisch und von ganz alleine auf.

Ich bin noch heute begeistert!

 

 

 

Die Aussicht vom Autodach und aus dem Dach Zelt heraus ist unglaublich

Schritt 27/30

DIE AUSSICHT

Ich verspreche dir – wenn du noch nie aus einem Dachzelt herausgeschaut hast, weißt du nicht, was du verpasst – es ist einfach unvorstellbar.

Normal geht man auf die Knie und kriecht in ein Zelt – hier bist du der König – egal wo, du überblickst alles. Morgens weckt dich die Sonne und Abends wird du als letzter von dieser verabschiedet.

Wir standen auch schon zwischen Maisfeldern und konnten über die wogenden Pflanzen hinwegsehen, einfach wirklich bewegend und wunderschön!

 

 

Durch die Felder geht es auch einen kurzen Camping Trip an den See

Schritt 28/30

KURZTRIP

Für ein paar schöne Aufnahmen klappen wir das Zelt kurz zusammen und fahren an den See um die Ecke.

Zeit gestoppt: einklappen dauert genau 62 Sekunden – soviel Zeit sollte sein.

Das Fahrgefühl mit dem Touran ist absolut unverändert – achte daher wirklich auf eine möglichst flache Bauweise! 

 

 

 

Mit dem Dachzelt auf dem Auto kann man in jedem Gelände campen

Schritt 29/30

AM SEE

Auch das Aufklappen am See geht in unter einer Minute – was soll da auch dauern.

Der Boden am See ist ziemlich abschüssig, kein Problem für die Teleskopleiter.

Okay, ich glaube ich muss nun mal einen längeren Trip machen, um dann ggf. von den Nachteilen des Dachzeltes berichten zu können, so kann ich es nur feiern! 

 

 

Mit dem Dach Zelt kann in jedem Gelände gecampt werden

Schritt 30/30

VOGELPERSEKTIVE

Jap, mit diesem schönen Bild verabschiede ich mich.

Vielen Dank an Kilian für die geniale Planung und die tolle Zusammenarbeit – bist ein guter Kerl!

Kommentiert hier gerne, wenn ihr Fragen habt oder Rückmeldungen geben wollt.  

Vielleicht findet ihr auch bessere Scharniere als wir!

Wer einen Plan zum ausdrucken möchte, einfach kurzes Kommentar da lassen – ich freue mich über jede Rückmeldung! 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Das Teil ist spitze. Ich würde gerne meinem Sohn ein solches Zelt fürs Festival bauen. Würde mich über die PDF riesig freuen.
    Danke im Voraus
    D. Kiep

    Antworten
    • Lieber Detlev,

      leider habe ich hier noch keine PDF erstellt.
      Was sind denn deine konrketen Fragen, vielleicht kann ich dir auch so weiterhelfen.
      LG Nikolai

      Antworten
  2. Hey Servus! Sau geile Idee! Da würden wir uns auch gerne ran trauen und das pdf ordern. Mach weiter so! Wir lieben deine Videos! Danke dafür! Ganz liebe Grüße

    Antworten
    • Moin ihr zwei,
      leider habe ich hier noch keine PDF fertig,
      sobald ich eine erstellt habe, schicke ich sie euch rüber.
      Liebe Grüße,
      Nikolai

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.