Neben einem Adventskranz und einem runden Adventsgesteck musste zum Schluss auch noch ein längliches Adventsgesteck selber gemacht werden.
So hat man alle Kombinationsmöglichkeiten um schön zu dekorieren.
Wenn man schon bei der Auswahl des Stammes auf eine vermooste Rinde achtet, kann man sich bei der späteren Dekoration etwas zurück halten.

Neben dem Videotutorial gibt es wie immer eine kostenlose PDF Anleitung – alle Materialien und Werkzeuge sind unten extra aufgelistet und verlinkt.
Solltet ihr trotzdem noch Fragen oder Anmerkungen haben, nutzt einfach die Kommentierfunktion oder schreibt mir eine Mail, es freut mich, wenn ich euch weiterhelfen kann!

Projekt als PDF Downloaden

Möchtest du deine Zeit nicht vor dem PC verplempern und gerne sofort in der Werkstatt durchstarten? Kein Problem: ich habe die Anleitung mit allen wichtigen Tipps in einer übersichtlichen PDF zusammengestellt, die ich dir gerne zuschicken kann.
Schreib mir einfach kurz ein Kommentar oder trage dich in den Newsletter ein, dann schicke ich dir gerne die PDF umgehend an die hinterlegte Emailsadresse zu.

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Blog auf YouTube! 

Adventskranz
Adventsgesteck länglich selber machen

Schritt 1/4

STAMM AUFSÄGEN

Der Stamm muss für das Adventsgesteck zurecht gesägt werden. Am besten geht dies mit einer Ketten- oder Laubsäge.
Das Holz der länge nach durch zu schneiden erfordert etwas Geschick – am einfachsten geht es mit einem langen, groben Sägeblatt und einer Stichsäge.

Schritt 2/4

KERZENHALTER BOHREN

Mit einem Forstnerbohrer werden Löcher in den Stamm gebohrt.
Diese sollen später als Kerzenhalter dienen – daher ist es wichtig, dass die Kerzen hier später fest drin sitzen. Ist es etwas zu locker, können auch kleine Nägel in das Loch geschlagen werden, auf welche später die Kerze gesteckt wird.

 

Schritt 3/4

STAMM MIT SPRÜHKLEBER EINSPRÜHEN

Der Stamm wird mit etwas Sprühkleber eingesprüht. So hält das Moos und die andere Dekoration am Ende besser.

Schritt 4/4

DAS ADVENTSGESTECK SCHNEIT EIN

Zum Schluss wieder der größte Spaß – das Einschneien mit dem Schneespray…
Diesmal habe ich es wohl etwas übertrieben und die halbe Wohnung angezuckert…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.