Kennst du die Reiselust – wenn du am Bahnhof stehst und auf den Zug zu deiner Arbeit wartest und auf den anderen Gleisen nach Amsterdam und Paris ausgerufen wird?

Oder du im Auto sitzt um dein Einkauf zu erledigen und einfach an der Ausfahrt vorbei, aus der Stadt heraus ohne Plan und Ziel dem Sonnenaufgang entgegen fahren willst?

Genau das ist mein Ziel mit dem schnellsten und günstigsten Umbau eines ganz normalen Familien Autos zum Single Mini Camper aller Zeiten!

Wenn du dir auch mit wirklich wenig Know How, handwerklichem Geschick und kleinen Geldbeutel diesen Traum vom spontanen Reisen verwirklichen möchtest, bist du bei mir genau richtig.

In meiner Beschreibung unten kläre ich:
welches Holz du am besten verwenden solltest
welche Matratzen sich für ein Campingbett eignen
warum es wichtig ist, viele Löcher in die Unterkonstruktion zu sägen
welchen Fehler im bei Gasherd gemacht habe
und vieles mehr

Links findest du ein Video mit einer genauen Schritt für Schritt Anleitung. Weiter unten gibt es eine eine genaue Auflistung aller Materialien und Werkzeuge mit einer direkten Verlinkung zu den günstigsten Angeboten bei Amazon und am Ende findest du eine schriftliche Anleitung mit Bildern.

Wenn du deine Zeit nicht vor dem PC verplempern möchtest, dann schreibe mir kurz ein Kommentar und trage dich in meinem Newsletter ein. Dann schicke ich dir einfach und unkompliziert eine ausdruckbare Anleitung mit allen wichtigen Informationen kompakt zusammengefasst als PDF zu.

Wenn du kein neues und kreatives Projekt mehr verpassen möchtest, abonniere meinen Kanal auf Youtube und aktiviere die Glocke, so bekommst du immer eine kurze Info über neue Videos. Auf Instagram , Facebook
und Pinterest findest du zusätzlich zahlreiche Bilder zu meinen Projekten.

Ich wünsche dir in jedem Fall viel Spaß auf meinem Blog und bei deinem ganz persönlichen Projekt – und vergiss nie: Alles machbar!

Projekt als PDF Downloaden

Möchtest du deine Zeit nicht vor dem PC verplempern und gerne sofort in der Werkstatt durchstarten? Kein Problem: ich habe die Anleitung mit allen wichtigen Tipps in einer übersichtlichen PDF zusammengestellt, die ich dir gerne zuschicken kann.
Schreib mir einfach kurz ein Kommentar oder trage dich in den Newsletter ein, dann schicke ich dir gerne die PDF umgehend an die hinterlegte Emailsadresse zu.

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Blog auf YouTube! 

Ein Auto in einen Camper umbauen
Die Konstruktion

Die Konstruktion 1/6

Der Korpus

Der Korpus ist das Herzstück des Umbaus deines Autos.

Geh als erstes in dein Auto und schaust dir die Gegebenheiten an. Der Boden des Autos ist meist recht uneben, genau das soll die Unterkonstruktion ausgleichen und noch nebenbei als Stauraum und Kochecke dienen. Nimm einfach einen  Zollstock mit und vermesse grob dein Auto.

Wenn du alle Maße hast, teilst du alles in zwei Boxen, damit der Ein- und Ausbau nicht so schwer wird. Als Abstandshalter und Verbindungsstück zwischen den Seitenteiles des Korpus dienen ganz günstige Dachlatten, welche du einfach mit deiner Stichsäge auf die entsprechende Länge sägst.

Die Konstruktion 2/6

Die Seitenwände

Für die Seitenwände nehme ich das günstigste Tanne/Fichte Holz aus dem Baumarkt. Wenn du Gewicht sparen möchtest, greif am besten auf diese Multiplexplatten aus Birke zurück. Das Gewicht ist genial! Die Stärke hier sollte aber mindestens 15mm betragen, besser sind 18mm oder gar 21mm!

Am besten bestellst du dir die Seitenwände direkt in der richtigen Länge oder lässt dir diese im Baumarkt entsprechend zuschneiden.

Die Seitenteile verbinde ich über die Dachlatten miteinander. Zur Stabilisierung bringt ich diese kleinen verzinkten Winkel mit an.

Schritt 3/6

Die Teile sicher miteinander verschrauben

Wichtig: wenn du dir ganz sicher gehen möchtest, dass dein Holz nicht einreißt, dann nimm dir die Zeit und bohre deine Löcher vor. Kleiner Tipp zum Werkzeug. Ich habe mir über die Jahre die gesamte Akku Flotte von Makita zugelegt, gerade der Akku Schlagschrauber ist genial, hat aber auch seine Tücken.

Wirklich ausführlich gehe ich auf meine Werkzeuge im Bereich  „Werkzeuge“ ein – soviel sei verraten, wenn du wirklich nur ab und an Heimwerkerst, muss es überhaupt nicht Makita sein, dann reicht dir auch solch ein günstiger Schrauber von Tacklife oder einfach das nächste Angebot von Aldi abwarten – damit habe ich jahrelang gearbeitet.

Schritt 4/6

Die Schubladenschienen

Mit das teuerste an der ganzen Konstruktion sind die Schubladenschienen

Hier würde ich auch nach wie vor auf die richtige Qualität achten. Die von mir verwendeten Schienen haben Vollauszug und sind mit 45 Kilogramm belastbar.

Zum Montieren trennst du einfach beide Teile der Schiene, in dem du den kleinen, schwarzen Hebel ziehst und verschraubst den inneren Teil mit der späteren Schublade.

 

Schritt 5/6

Die Schubladenschienen

Den äußeren Teil der Schublade verbinde ich einfach mit der Konstruktion. Auch hier wieder richtig gut aufpassen und die Stärke eines Akku Schlagschraubers nicht unterschätzen – wenn du denn einen verwenden musst.

Wenn alles gut vorbereitet war, ist noch nicht mal der halbe Vormittag rum!

Also machen wir gleich eine kleine Kaffepause – aber davor kümmern wir uns noch schnell um die Verblendungen des Korpus – schließlich soll doch von außen alles richtig gut aussehen 😉

 

 

Schritt 6/6

Die Verblendung

So, bevor ich gleich Mittagspause mache, noch schnell die Verblendung, damit die Trocknen kann.

Hier nehme ich einfach die Maße aus dem Auto, um zwei schöne, dem Auto angepasste Deckel der Schubladen zu haben. Mit einem
Forstnerbohrer bohre ich jetzt ein Loch als Griff ein.

Zuletzt wird zumindest der sichtbare Teil mit dieser wunderbaren
Kreidefarbe im Shabby Shic Style gestrichen. Der ganze Ausbau soll doch auch optisch ein bisschen was hergeben.

Pause!

 

 

PKW im MiniCamper
Der Umbau

Schritt 1/10

Korpus einbauen

So, Zeit läuft. Als erstes stelle ich einfach den linken Korpus mit dem Gasherd in den Kofferaum – 0,5 Minuten rum

Schritt 2/10

Korpus einbauen

Zack – und schon folgt der zweite Korpus daneben.

Da ich mich einmal kurz am Kopf kratze, stehen wir nun bei einer Minute!

 

Schritt 3/10

Lochbretter einlegen

Nun kommt das selbstgebaute Lattenrost.

Wichtig; als Holz habe ich hier das leichte Birkeholz verwendet – es geht auch ein anderes, leichtes Holz in entsprechender Stärke.
Die Kunst beim Lattenrost ist das nachempfinden der Formen deines Autos im Innenbereich – also einfach mit dem Zollstock etwas Qualitätszeit im Auto verbringen 😉

Die meiste Arbeit ist hier nicht das zusägen mit der Stichsäge, sondern das Sägen der Löcher mit einer Lochsäge und einem Akku Bohrschrauber. Für diese Arbeit würde ich schon einen halben Tag einrechnen – da das Lattenrost aber zweigeteilt ist, verlieren wir später beim Einbau nicht mal eine Minute – also stehen wir nun bei 2,0 Minuten!

 

Schritt 4/10

Das T-Stück

Das T-Stück wird ganz einfach hinter den Fahrersitzen unter die Lattenrostkonstruktion geschoben.

Das bauen des T-Stücks selber dauert keine 30 Minuten. Ich würde es aber ganz am Ende bauen, wenn du weißt, wie groß der Abstand zwischen Autoboden und Lattenrost ist.

Dann nimmst du einfach etwas dickere Dachlatten oder Rahmenholz und verbindest diese mit ordentlichen Winkeln zu eben diesem T-Stück.

Okay – nach weiteren 30 Sekunden stehen wir nun bei 2,5 Minuten – go go go!

Schritt 5/10

DIE MATRATZE

Nun kommt die Matratze. Hier habe ich lange nach der richtigen geforscht, bis ich hier bei Amazon fündig geworden bin.

Ich habe mich für diese Schaumstoffmatratze entschieden, da ich die bei Bedarf auch zuschneiden kann und sie unglaublich gemütlich ist, ohne zu hoch zu sein.

Okay, Matratze rein, 3 Minuten rum.

Schritt 6/10

Die Kühlbox

Zu guter letzt wird die Kühlbox eingebaut. Auch hier habe ich mich viel informiert und habe mit letztendlich für diese Box entschieden.

Hintergrund: sie ist noch relativ günstig, es passt viel rein und ich kann sie mit Zigarettenanzünder und Steckdose betreiben – bisher habe ich diesen Kauf nicht bereit.

Leider habe ich beim Einbau nicht direkt den Stecker gefunden und 1,5 Minuten verbraucht – jetzt bleiben mir nur noch 30 Sekunden…

Schritt 7/10

Aussicht genießen

…um diese Aussicht zu genießen…

Hammer! Das Panoramafenster meines Renault Grand Scenic macht nun endlich Sinn!

Ich will ja nicht all zu bescheiden klingen aber dieses Projekt ist einfach – einfach genial!

Also PC aus und mit der ausgedrucken PDF, die ich dir gerne kostenlos zuschicke, einfach nachbauen bzw. inspirieren lassen und dein ganz eigenes Projekt daraus machen!

Schritt 8/10

Der Campingkocher

Ein letzter Hinweis noch zum Campingkocher. Als ich das Projekt umgesetzt habe, habe ich mir diesen Campingkocher von CampingGaz geholt – leider eigentlich er sich überhaupt nicht als mobiler Kocher für das Auto, da eine Gasflasche transportiert werden müsste.

Ich bin nun auf diesen genialen Kartuschenkocher von Kochmann umgestiegen – für dieses Projekt genau der richtige Campingkocher!

Schritt 9/10

Fazit

Damit ist mein Projekt und hoffentlich bald auch deines beendet.

Wie eingangs geschrieben – mein Traum war es, einfach ins Auto steigen zu können und ganz spontan dem Fernweh nach gehen zu dürfen – diesen Traum habe ich mir erfüllt, jetzt bist du dran!

Schritt 10/10

Was du tun kannst…

Jetzt danke ich dir vielmals, dass du alles bis zum Ende gelesen hast.

Ich freue mich tierisch, wenn du mir hier ein Kommentar hinterlässt. Wenn du die PDF möchtest, kannst du einfach ein beim Kommentar deine Mailadresse hinerlassen (bleibt anonym) oder den Newsletter abonnieren (leider habe ich bisher nur keine Zeit für Newsletter ;-)).

Wenn du kein neues und kreatives Projekt mehr verpassen möchtest, abonniere meinen Kanal auf Youtube und aktiviere die Glocke, so bekommst du immer eine kurze Info über neue Videos. Auf Instagram , Facebook
und Pinterest findest du zusätzlich zahlreiche Bilder zu meinen Projekten.

Nun aber raus an die Arbeit!

34 Kommentare

  1. Hallo Niko
    wir haben einen Grand Senic und ich hatte mir schon selber überlegt, das Auto für Campingzwecke umzubauen.
    Das ist dir ja bereits hervorragend gelungen! Von daher würde ich mich sehr freuen, wenn du mir die PDF mit der
    Anleitung für dn Umbau zukommen lassen würdest. Ich finde es absolut großartig, dass du diese so großzügig mit anderen teilst.

    Liebe Grüße Constanze

    Antworten
    • Hey Constanze,

      danke dir, PDF solltest du bekommen haben, jetzt wünsche ich viel Erfolg beim Umbau.
      Solltest du noch Fragen haben, schick mir doch einfach eine kurze Mail.

      LG niko

      Antworten
      • Hallo Niko,
        wir kommen aus unmittelbarer Nähe in Gottenheim und haben dein Video entdeckt. Gerne würden wir unseren Renault Grand Scenic zum Reisen umbauen. Wir würden uns total über deine Anleitung freuen 🙂

        Liebe Grüße
        Marvin und Helena

        Antworten
        • Liebe Helena, Lieber Marvin,

          jetzt erst realisiere ich, dass ihr ja um die Ecke wohnt.
          Wollt ihr nicht einfach mal vorbei kommen, dann könnt ihr es euch alles mal anschauen.
          Könnt euch gerne meinen Umbau mal zur Probe ausleihen.
          Ruft doch einfach an oder meldet euch, Adresse und Handynummer solltet ihr finden 😉

          LG Niko

          Antworten
    • Hallo Niko,

      das ist genial, dass du den grand Scenic zum Camper umgebaut hast. Wir wohnen nicht weit von dir in Gottenheim und wir würden uns ebenfalls über die Anleitung als PDF freuen.

      Liebe Grüße
      Marvin und Helena

      Antworten
      • Hallo Helena und Marvin,

        Mail mit der Anleitung ist gerade raus.
        Viel Freunde euch beim Umbau!

        Gruß Niko

        Antworten
  2. Hallo Niko,
    kannst du mir das PDF auch schicken? Dein Umbau schaut einfach so toll aus, dieses Projekt möchte über den Winter auch angehen 🙂
    Liebe Grüße aus Österreich,
    Georg

    Antworten
    • Moin Georg,

      PDF geht umgehend raus…
      und ein Winter reicht locker aus… wahrscheinlich genügt
      dir gar ein Wochenende 😉
      Bei Fragen, einfach kurz melden.

      LG Niko

      Antworten
  3. Moin Moin,

    tolle Sache und endlich mal offen – einfach – verständlich…
    Ich würde mich sehr freuen, wenn auch ich kostenlosen Zugang zur PDF und den weiteren Bereichen bekäme, so könnte ich das Projekt besser einschätzen und realisieren.

    Erstmal: Respekt für den Ausbau und den Bau der Seite und online-Stellung….

    VG, Bastian

    Antworten
    • Moin Bastian,
      vielen Dank für das Kompliment, das freut mich sehr, wenn da soweit ankommt…
      Mit dem Bereich habe ich technisch leider noch nicht realisiert, aber sehr gerne schicke ich dir die PDF zu.
      Bei Fragen schreib mir einfach oder klingel mal durch.
      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  4. Hallo Niko,
    Ich würde gerne den Umbau auch verwirklichen, finde dieses Projekt echt super.
    Ob du mir die PDF auch zu senden könntest?
    Und ich hab da auch gleich eine Frage und zwar ob man zu zweit im Scenic Schlafen kann oder ist es zu eng zum liegen?

    Beste Grüße
    Alexander

    Antworten
    • Moin Alexander,
      PDF schicke ich dir gleich zu.
      Schlafen geht auch zu zweit ziemlich problemlos…
      …solange man die Person neben sich mag 😉
      Beste Grüße zurück,
      Niko

      Antworten
  5. Hallo, wir haben auch einen Renault Grand Scenic. Wir würden gerne den selben Umbau vornehmen da mein Mann schon lange eine Lösung sucht. Könntest du uns bitte die PDF schicken und hast du eventuell auch die Maße dazu? Lg

    Antworten
    • Moin Nicole,
      jetzt lese ich dein Kommentar hier,
      ist die PDF bei dir angekommen und bist du mit deinem Projekt weitergekommen?
      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  6. Hallo Niko,

    super Idee mit deinem Umbau. Ich habe vor meinen Renault Espace umzubauen. Könntest du mir bitte die PDF zuschicken. Danke.

    Grüßle Konrad

    Antworten
    • Moin Konrad,

      ich liebe den Espace… welches Jahr bzw. Model denn…
      der frühere war sooooo gigantisch groß.
      PDF kommt per Mail.

      Liebe Grüße,

      Niko

      Antworten
  7. Moin Niko,
    ich finde deinen Camper Ausbau suuuuper und möchte das gerne auch in die Tat umsetzen 🙂 Schickst du mir auch die PDF? Hab mich auch schon angemeldet 🙂
    Gruß Judith

    Antworten
    • Moin Judith,
      freut mich sehr, dass dir der Ausbau gefällt.
      PDF schicke ich dir gerne später zu.
      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  8. Ich finde das Projekt sehr interessant,
    Gibt es Zeichnungen oder Maße von dem Projekt?
    Dann brauche ich nicht noch einmal messen.

    Antworten
    • Moin,
      ich schicke dir die PDF gerne später auf deine angegebene Mailadresse.
      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  9. Hallo,
    ich bin absolut begeistert von Deinen Projekten, insbesondere dem Umbau des Golf auf Camper.
    Warum kann ich das Umbau-PDF nicht downloaden, wie im Video angekündigt ?
    LG, Holger

    Antworten
    • Moin Holger,
      technisch habe ich leider noch keinen Automatismus zum versenden der PDF einrichten können.
      Ich schicke diese dir aber gerne heute Abend per Mail zu.
      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  10. Hallo Niko, Millionen von Webseiten,.. und ja, bei Dir bin ich gelandet. Tolle Ideen hast Du umgesetzt.
    Kannst Du mir auch die PDF für den Camper senden. Das wäre super.

    Vielen Dank.

    Antworten
    • Moin Michael,

      entschuldige bitte, dass ich dir erst jetzt Antworte,
      aber die Page wurde die Monate neu aufgesetzt und die Kommentare sind etwas in den Hintergrund gerückt.
      Die PDF sende ich dir sehr gerne zu.
      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  11. Hallo Niko,
    meine Anmeldung wurde inzwischen bestätigt, aber einen Link zur PDF habe ich leider nicht erhalten.
    Gruß Ferdi

    Antworten
    • Moin Ferdi,

      Mail ist draußen,
      bei Rückfragen am besten direkt per Mail.
      Liebe Grüße,

      Niko

      Antworten
  12. Moin Niko,
    sieht echt super aus. Könntest Du mir das PDF bitte zuschicken?
    Danke und liebe Grüße
    Tino

    Antworten
    • Moin Tino,

      PDF ist raus,
      Rückfragen gerne per Mail,

      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  13. Hallo, bin begeistert von deinem Umbau ☺️
    Könntest du mir eventuell bitte das PDF schicken?
    Schöne Woche und liebe Grüße,
    Lena

    Antworten
    • Liebe Lena,

      die PDF schicke ich dir gern zu,

      liebe Grüße,

      Niko

      Antworten
  14. Moin Niko, geiles Projekt!

    Ich hab mich zum Newsletter angemeldet und freue mich schon auf deine nächsten Projekte!

    Kannst du mir außerdem vielleicht das PDF für den Autoumbau zusenden? Ich han da keinen funktionierenden Link.

    Liebe Grüße
    Mary

    Antworten
    • Liebe Mary,
      eine Mail an dich ist unterwegs,
      entschuldige bitte, dass du warten musstest, der Kommentar wurde leider nicht weitergeleitet.

      Gruß Niko

      Antworten
  15. Hallo!

    Ich wollte fragen welches Auto du da gebraucht hast? Eines mit langem Radstand? Und wie lange ist die Matratze?

    Beste Grüsse
    Jonas

    Antworten
    • Moin Jonas,

      es ist der Scenic in der Version Grand – also mit langem Radstand.
      Die Matratze ist Standard, habe diese oben verlinkt.

      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.