Ist es nicht das Schönste, etwas selbst gemachtes geschenkt zu bekommen?
Früher dachte ich immer, meine Eltern wollen mir nur gut zureden und mein Taschengeld schonen, wenn sie sich zum Geburtstag etwas selbst gemachtes gewünscht haben.
Heute weiß ich es besser: es geht nicht nur um das Geschenk selbst, es geht auch um die Mühe, die Liebe und die kostbare Zeit, die in das Geschenk gesteckt werden – und die Gedanken, die man sich beim bauen und basteln macht.

Wir Erwachsenen haben das selber machen verlernt – wenn wir etwas brauchen, schmeißen wir Google an oder suchen direkt bei Amazon, um es dann mit einem Klick zu kaufen und am nächsten Tag geliefert zu bekommen.

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du günstig und mit wirklich einfachen Mitteln einen Ring aus Holz selber machen kannst.
Ein Ring, der deine Geschichte erzählt.
Ein Ring aus dem Holz, dass du dir rausgesucht hast – vielleicht ein Scheit aus dem Kirschbaum im Garten?
Du allein entscheidest genau, welches Stück der Ring wird – wie breit, wie dünn.
Vielleicht sägst du aus einem Stück zwei Ringe, die für immer zusammengehören aber an zwei Händen getragen werden.

Doch was genau musst du bei der Wahl des Holzes beachten?
Welche Maschinen werden benötigt?
Was kannst du tun, damit der Ring nicht bricht?
Mit welchem Öl lasse ich den Ring am Ende ein?

All diesen Fragen beantworte ich dir in dieser Anleitung.
Auf der linken Seite findest du ein Video, in welchem ich genau zeige, wie ich die Ringe gemacht habe.
Weiter unten findest du zusätzlich eine genaue Schritt für Schritt Anleitung, um deine eigenen Ringe zu machen.

Wenn du möchtest, schicke ich dir gerne die komplette Bauanleitung kostenlos als PDF zu.

Mir macht es eine große Freude, meine kreativen Ideen und Projekte hier mit dir zu teilen.
Wenn du etwas Zeit findest, freue ich mich sehr über ein kurzes Feedback hier als Kommentar oder auf meinem Youtube-Kanal.
So arbeite ich nicht alleine vor mich hin, sondern erfahre auch etwas darüber, was aus meinen Ideen bei anderen geworden ist.

Liebe Grüße,

Niko

Projekt als PDF Downloaden

Bitte Kommentarfunktion ganz unten nutzen

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Kanal kostenlos auf YouTube!

Holzring selber machen
Die Antworten

Antwort 1/4

WAS DU BEI DER WAHL DES HOLZES BEACHTEN MUSST?

Natürlich ist die Wahl des Holzes bei einem Holzring das wichtigste.
Mit Weichholz oder Holz vom Baumarkt würde ich hier gar nicht erst anfangen.
Am schönsten ist es natürlich, wenn du selber ein gefällten Kirsch-, Zwetschgen oder Walnussbaum mit Geschichte im Garten hast,
dessen Holz gut abgelagert und zur Verarbeitung bereit ist.

Da dies aber selten der Fall ist, besuche doch einfach mal einen kleinen Schreiner in deiner Nähe.
Er hat mit Sicherheit eine Restekiste, aus der du dir ein Stück nehmen darfst – schenk doch deinem Schreiner einfach im Gegenzug ein richtig gutes Stück Käse oder Schinken – schenken und beschenkt werden macht richtig Freude!

Schritt 2/4

WELCHE MASCHINEN DU BENÖTIGST?

Das wichtigste ist wohl eine Ständerbohrmaschine.
Ob es ohne geht, weiß ich nicht, bestimmt kannst du dir auch eine Vorrichtung selber basteln.
Ich habe das Glück, von Lidl eine zur Verfügung gestellt zu bekommen.
Wenn es diese aber nicht mehr gibt, kann in diese Tischbohrmaschine von Bosch empfehlen,
viele meiner Heimwerker- und Bastelfreunde haben diese und sind sehr zufrieden.

Zusätzlich benötigst du richtig gute Forstnerbohrer. Ich habe dieses Set von Bosch, hier würde ich wirklich auf Qualität achten,
es geht aber auch mit Sicherheit mit anderen, hochwertigen Marken.

Dann braucht es noch ein gutes Set an Lochsägen, hier greife ich auch auf Bosch zurück, auch her geht mit Sicherheit jede anderem gute Marke.

Zum Schleifen des Innenrings habe ich mir selber eine Vorkehrung gebastelt, von außen habe ich mein Multimaster von Fein verwendet, welches ich wirklich liebe, hier aber nicht optimal ist. Wenn du die Wahl hast, würde ich hier eher auf ein Bandschleifgeräte zurück greifen.

Für den Feinschliff und das spätere Polieren verwendest du am besten Stahlwolle.

 

 

 

Schritt 3/4

WAS KANNST DU TUN, DAMIT DER RING NICHT BRICHT?

Es wäre natürlich extrem schade, wenn der Ring brechen würde.
Hier kannst du aber einiges beachten, damit du auch wirklich feine und dünne Ringe sehr stabil bekommst.
Zum einen ist es natürlich sehr wichtig, dichtes und hochwertiges Holz wie Zwetschge, Kirsche oder Walnuss zu verwenden.
Von billig Baumarkt Zeug wie Tanne / Fichte würde ich auch schon aus optischen Gründen die Finger lassen!

Dann solltest du das Holz genau untersuchen. Gibt es kleine Risse oder Spalte, dann wähle eine andere Stelle.
Genial ist es, wenn du eine Stelle mit vielen Verwachsungen findest, hier ist die Struktur sehr stark!

Als Erfahrungswert:
mir ist bisher kein einziger Holzring kaputt gegangen, auch wenn sich das Material so anfühlt und die Sorge immer mit dabei war!

Schritt 4/4

MIT WELCHEM ÖL LÄSST DU DAS HOLZ AM BESTEN EIN?

Die richtige Wahl des Öls ist neben der Wahl des Holzes absolut entscheidend.

Wenn du meine anderen Projekt kennst, weißt du, dass ich absolut auf eine Leinölfirnis als Halböl stehe.
Kein Projekt bei mir, ohne dieses wundervolle Öl.

Bei Ringen sehe ich das etwas anders.
Leinöl lässt zwar die Struktur des Holzes wundervoll hervortreten, allerdings ist mir dies für ein Schmuckstück etwas zu matt und dumpf.
Aus diesem Grund verwende ich für die Ringe ein Schellack – wie genau das zu verwenden ist, siehst du im Video oder hier etwas weiter unten in der Beschreibung.

 

 

Ring aus Holz selber machen
Die Bauanleitung

Schritt 1/10

DAS HOLZSTÜCK ZURECHT SÄGEN

Bevor du mit dem Ausbohren beginnst, solltest du dir genau überlegen, wie breit dein Ringe werden soll.
Entsprechend sägst du das Holz vor dem Bohren zurecht.

 

Schritt 2/10

HOLZSTÜCK SICHER EINSPANNEN 

Das sichere und feste Einspannen deines Holzstückes ist so wichtig, dass es einen eigenen Beitrag bekommt.
Am besten spannst du als erstes die Lochsäge in das Bohrfutter, da diese sehr breit ist und sich nicht mit dem 
Feststellfuß der Ständerbohrmaschine in die Quere kommen sollte.
Dann bastelst du dir eine kleine Vorkehrung, die dein Holzstück fest und sicher hält.
Zu erklären ist das etwas schwierig, daher schaust du dir am besten das Video oder das Bild genau an.

 

Schritt 3/10

DEN INNENRING AUSBOHREN

Nach dem nun alles gut und fest sitzt, kannst du den Innenring ausbohren.
Hierfür suchst du dir den Forstnerbohrer, der etwas dünner ist, als der Ring später breit sein muss.
Bei mir war das der Bohrer mit 15mm Durchmesser.

Diesen spannst du nun einfach in das Bohrfutter und bohrst ein Loch in das Holz.

Schritt 4/10

DEN AUßEN RING AUSSÄGEN

Nun wechselst du vom Forstnerbohrer zur Lochsäge. 
Hier habe ich ein Durchmesser von 25 mm gewählt, so habe ich später einen 10 mm dicken
Ring, den ich auf meine Größer herunter schleifen kann.

Die Lochsäge wird einfach in das Bohrfutter eingespannt und dann wird der Ring langsam ausgesägt.

Schritt 5/10

DAS SCHLEIFEN VON AUßEN

Zum Schleifen von außen verwendest du am besten eine Bandschleifmaschine.
Da ich keine habe, greife ich hier auf meinen Multimaster von Fein zurück – ist nicht optimal, geht aber auch.
Nun zieht du ein grobes Papier mit einer Körnung von etwa 80 auf die Maschine und schleifst den Ring auf die Form,
wie du es am schönsten findest.

Mein Tipp: wechsel immer mal ab mit dem Schleifen von Innen und Außen, nicht, dass du zu dünn wirst.

Schritt 6/10

SCHLEIFEN VON INNEN

Für den Innenschliff bastel ich mir aus einem Rundstab eine kleine Vorrichtung.
Der Rundstab wird mit einem groben und einem feinen Schleifpapier umwickelt und dann in 
die Ständerbohrmaschine eingespannt.

So kann ich den Ringe gleichmäßig und sauber von Innen ausschleifen.

Schritt 7/10

DER FEINSCHLIFF

Am Ende nehme ich ein 240 Papier oder noch feiner und schleife alle kleinen Risse und Kratzer aus dem Ring heraus,
dies ist sehr wichtig, da nach dem Ölen jede noch so kleine Macke extrem gut zu sehen ist.

Abschließend wird der Ring geölt oder lackiert.

Schritt 8/10

DAS RICHTIGE ÖL

Ich entscheide mich am Ende für ein Schellack, da so das Schmuckstück einen sehr hochwertigen Glanz erhält.
Einfach mit dem Finger den Schellack auftragen, 15 Minuten einziehen lassen und dann mit Stahlwolle abschleifen.
Diesen Vorgang kannst du so oft wieder holen, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Schritt 9/10

DAS ERGEBNIS FEIERN

Dann heißt es nur noch, dein Ergebnis zu feiern…

Schritt 10/10

DAS VERSCHENKEN

…und verschenken.

Vorsicht, verschenken kann Freude machen! 

6 Kommentare

  1. Hallo
    Ich habe eine Frage.
    Ich versuche Holzringe zu machen , einige habe ich auch schon fertig und habe meinem Bruder vor ca 4 Monaten einen geschickt. Jetzt ist er gebrochen und ich weiß nicht warum.
    Ich benutze ein möbelwachs wenn er fertig ist. Es wäre super wenn du mir sagen könntest was ich besser machen könnte.
    LG Tanja

    Antworten
    • Hallo Tanja,
      hier ist eine Ferndiagnose leider wirklich schwer.
      Ggf. machst du die Ringe etwas zu dünn?
      Worauf ich in jedem Fall achten würde, dass ich den Ring aus einer relativ verwachsenen Stelle des Holzes mache,
      damit er nicht an den Jahresringen instabil wird.
      Sonst weiß ich leider keinen Tipp.
      LG Nikolai

      Antworten
  2. Würde auch gerne die PDF hierfür haben

    Antworten
    • Lieber Bernhard,

      leider habe ich hier keine PDF erstellt.
      Hast du denn weitere Fragen, dann helfe ich dir hier gerne weiter,
      wenn du was zum ausdrucken brauchst, kannst du auch einfach die Webseite audrucken.
      Ich hoffe, das hilft erst einmal weiter.
      LG niko

      Antworten
  3. Hey Niko! Kannst du mir bitte die PDF zu den Holz Ringen schicken? Ich möchte mir auch welche selber machen. Echt coole Idee 👍😎

    Antworten
    • Moin Kilian,
      schön von dir zu lesen.
      Zu den Holzringen habe ich leider noch keine PDF, ich schicke dir aber gerne andere zur Probe zu.
      LG Niko

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.