Tafellack oder Tafelfarbe ist eine hervorragende Grundlage für ein DIY Projekt.
Da mein Kühlschrank sehr zerkratzt und verbeult war, wollte ich ihm einen neuen Anstrich verleihen
In diesem Block erfahrt ihr, wie ihr Beulen und Löcher eures Kühlschrankes ausgleichen und verspachteln könnt und worauf man beim Lackieren achten muss-
Das tolle am Tafellack: mit Kreide kann man sein Kühlschrank ständig seinen inneren Bedürfnissen anpassen.
Besonderheit: schaut euch das Video auf meinem Youtubekanal an und gewinnt mein derzeitiges Liebingsbuch von John Strelecky.
Neben dem Videotutorial gibt es wie immer eine kostenlose PDF Anleitung – alle Materialien und Werkzeuge sind unten extra aufgelistet und verlinkt.
Solltet ihr trotzdem noch Fragen oder Anmerkungen haben, nutzt einfach die Kommentierfunktion oder schreibt mir eine Mail, es freut mich, wenn ich euch weiterhelfen kann!

Projekt als PDF Downloaden

Möchtest du deine Zeit nicht vor dem PC verplempern und gerne sofort in der Werkstatt durchstarten? Kein Problem: ich habe die Anleitung mit allen wichtigen Tipps in einer übersichtlichen PDF zusammengestellt, die ich dir gerne zuschicken kann.
Schreib mir einfach kurz ein Kommentar oder trage dich in den Newsletter ein, dann schicke ich dir gerne die PDF umgehend an die hinterlegte Emailsadresse zu.

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Blog auf YouTube! 

Schultafellack
Kühlschrank mit Tafelfarbe lackieren

Schritt 1/6

MATERIAL

Alle zum Spachteln und Lackieren benötigten Materialien sind oben aufgelistet und werden direkt verlinkt.

Schritt 2/6

LÖCHER ENTGRATEN

Sind offene Schraublöcher im Kühlschrank vorhanden, so sollten diese vor dem Spachteln und Streichen mit einer Feile entgratet werden.

 

Schritt 3/6

LÖCHER SPACHTELN

Alle Löcher und Dellen werden vor dem lackieren gut ausgespachtet.
Wichtig: nehmt genug Spachtelmasse, überschüssiges Material kann nach der Trocknung leicht abgeschliffen werden.

Schritt 4/6

LÖCHER SCHLEIFEN

Sobald die Spachtelmasse getrocknet ist, kann sie geschliffen werden.
Dies geht mit Schleifsteinen besonders gut, es eignet sich aber auch jedes normale Schleifpapier.

Schritt 5/6

LACKIEREN

Tafellack ist sehr zähflüssig und muss daher gut aufgerührt werden. Ist der erste Anstrich nicht deckend, ist nach der Trocknung ein zweiter Anstrich erforderlich.

Schritt 6/6

MIT KREIDE GESTALTEN

Sobald die Farbe getrocknet ist, kann der Kühlschrank mit Kreide ganz individuell gestaltet werden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.