Selber machen spart oft nicht nur viel Geld, es lässt einen auch voller Stolz durch die individuell und selbst gestaltete Wohnung schauen…
Genau so verhält es sich auch bei diesem DIY Lampenschirm – eine Lampe nur aus Faden, Schnur, Seil der Garn, die sowohl als Hängelampe, wie auch als Stehlampe verwendet werden kann.
Das Beste an diesem Projekt ist, neben dem wirklich wundervollen aussehen, der Materialpreis, welcher für Kleister und Schnur unter 10€ liegt!
Zudem ist das basteln und selber machen wirklich kinderleicht! Ok, man sollte vielleicht nicht so schreckhaft sein, wenn einem mal versehentlich der Luftballon platzt…
Neben dem Videotutorial gibt es wie immer eine kostenlose PDF Anleitung – alle Materialien und Werkzeuge sind unten extra aufgelistet und verlinkt.
Solltet ihr trotzdem noch Fragen oder Anmerkungen haben, nutzt einfach die Kommentierfunktion oder schreibt mir eine Mail, es freut mich, wenn ich euch weiterhelfen kann!

Projekt als PDF Downloaden

Möchtest du deine Zeit nicht vor dem PC verplempern und gerne sofort in der Werkstatt durchstarten? Kein Problem: ich habe die Anleitung mit allen wichtigen Tipps in einer übersichtlichen PDF zusammengestellt, die ich dir gerne zuschicken kann.
Schreib mir einfach kurz ein Kommentar oder trage dich in den Newsletter ein, dann schicke ich dir gerne die PDF umgehend an die hinterlegte Emailsadresse zu.

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Blog auf YouTube! 

Fadenlampe
Lampenschirm selber machen

Schritt 1/8

KLEISTER ANRÜHREN

Mit das Wichtigste: das richtige Anrühren des Kleisters!
Um dieses zu gewährleisten, habe ich hier extra ein eigenes Tutorial zu gemacht, welches ihr HIER finden könnt oder unter der Rubrik Techniken aufrufen könnt.
Wichtig: mit Metylan Normal lässt sich Kleister Portionieren, bei vielen anderen Arten ist Aufgrund des unterschiedlichen Gewichts der Partikel davon abzusehen – mehr dazu aber im Blogbeitrag zum Kleistern.
Die Fäden oder Schnur wird dann in den Kleister eingelegt – beim zweiten Versuch habe ich es über Nacht einziehen lassen, was von Vorteil war!

Schritt 2/8

FORM DES LAMPENSCHIRMS

Bezüglich des Lampenschirms solltet ihr euch als erstes die Frage stellen: welche Form soll er später haben und wo benötigt er Öffnungen?
Ich finde es z.B. schön, wenn geschlossene Lampenschirme rund sind (hier bietet sich dann eher ein Wasserball an=
und unten geöffnete Fadenlampen eine leicht ovale Form haben. Hier wiederum würde ich eher auf einen größeren Luftballon zurückgreifen.

 

Schritt 3/18

ÖFFNUNGEN ANZEICHNEN, MIT VASELINE EINSCHMIEREN

Habt ihr euch bezüglich der Öffnungen entschieden, gilt es diese mit einem Edding anzuzeichnen.
Für größere Öffnungen bietet sich hier ein Tortenring an, kleinere können mit einem Joghurtbecher in Form gebracht werden.
Anschließend wird der ganze Luftballon mit Vaseline eingeschmiert – dies soll das spätere Festkleben der Fäden verhindern – ob dies wirklich sinnvoll ist, weiß ich nicht, worauf ich später eingehen werde.

Schritt 4/8

FADEN WICKELN

Die Fäden, welche nun mit Kleister vollgesogen sein sollten, werden mit System um die Luftballon oder Wasserball gewickelt.
System und Struktur hat zwei Vorteile: 1. sieht es später optisch deutlich schöner aus, wenn die Fäden eher gleichmäßig verteilt sind und sich nicht irgendwoe klumpen
und zweitens gibt eine regelmäßige Struktur dem Lampenschirm deutlich Stabilität

Schritt 5/8

ÖFFNUNGEN VERSTÄRKEN

Am Ende habe ich die Öffnungen noch verstärkt. Die kleinere Öffnung habe ich zum Trocknen mit einem Joghurtbecher verstärkt, die untere, große Öffnung habe ich mit deutlich mehr Fäden versehen – das erhöht nicht nur die Stabilität, sondern gibt der Fadenlampe auch optisch einen schönen Abschluss.

Schritt 6/8

DAS LÖSEN DES LUFTBALLONS

Das Lösen des Luftballons ist mit bisher nicht gut gelungen. Bei ersten Mal ist er mir geplatzt, als ich die Fäden vom Ballon lösen wollte – beim zweiten Mal ist er Mitten in der Nacht von alleine geplatzt. Beide Male hingen einige Fäden im Innern lose herum – sie schienen sich nicht richtig versteift zu haben. Ob dies an der Vaseline liegt, oder andere Gründe hat, kann ich nicht genau sagen.

Schritt 7/8

ACRYLBINDER

Nach 2-3 Tagen ist der Kleister komplett durchgetrocknet und man kann die Luftballon vorsichtig entfernen.
Zumindest in der Theorie: bei mir hat es in der Praxis zweimal nicht geklappt, da ich etwas unvorsichtig war und den Ballon zuvor zum Platzen gebracht habe. Wenn der Luftballon gelöst ist, kann man lockere Fäden entweder mit Heißkleber fixieren oder mit der Schere abschneiden. Zudem habe ich den Rand von Innen nochmal mit Acrylbinder verstärkt, was wirklich eine große Wirkung auf die Stabilität hatte.

Schritt 8/8

SPRÜHKLEBER

Zu guter Letzt habe ich den kompletten Innenraum der Lampe nur mit Sprühkleber ausgesprüht. Sobald dieser ausgehärtet ist, hat der Lampenschirm genug Stabilität zum Aufhängen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.