Alte Holzkisten und Truhen bieten nicht nur viel Raum zum Verstauen – sie sind meist auch noch wunderschöne Möbelstücke die jedem Zimmer einen ganz besonderen Flair verpassen.
Doch was tun, wenn gerade keine Oma mit alter Holztruhe zur Hand ist? Natürlich selber bauen!
Im folgenden Beitrag zeige ich euch, welche grundlegenden Gedanken ihr beim Bau und den Maßen einer Kiste beachtet solltet
und welche einfachen und doch schönen Alternativen es zu sichtbaren Schraubverbindungen oder aufwändigen verdeckten Dübelungen es gibt.
Neben dem Videotutorial gibt es wie immer eine kostenlose PDF Anleitung – alle Materialien und Werkzeuge sind unten extra aufgelistet und verlinkt.
Solltet ihr trotzdem noch Fragen oder Anmerkungen haben, nutzt einfach die Kommentierfunktion oder schreibt mir eine Mail, es freut mich, wenn ich euch weiterhelfen kann!

Projekt als PDF Downloaden

Möchtest du deine Zeit nicht vor dem PC verplempern und gerne sofort in der Werkstatt durchstarten? Kein Problem: ich habe die Anleitung mit allen wichtigen Tipps in einer übersichtlichen PDF zusammengestellt, die ich dir gerne zuschicken kann.
Schreib mir einfach kurz ein Kommentar oder trage dich in den Newsletter ein, dann schicke ich dir gerne die PDF umgehend an die hinterlegte Emailsadresse zu.

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Blog auf YouTube! 

Kiste aus Holz
Holztruhe selber bauen

Schritt 1/6

ZEICHNUNG

Vor dem Bauen würde ich unbedingt eine Zeichnung der Kiste erstellen. Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht auf Mehrarbeit stehe – noch weniger stehe ich aber auf falsche Holzmaße und doppelte Kosten. Bei der Zeichnung wichtig: überlegt euch genau, wie die Kiste später verbunden werden soll und vergesst nicht, die Holzstärke an den entsprechenden Stellen hinzu zu berechnen.

Schritt 2/6

DÜBELN

Die Verbindung der Bretter ist eine Frage des Stiles und des Aufwandes. Das eleganteste sind verstecke Dübel Verbindungen – hier muss man allerdings sehr genau arbeiten um ein passendes und schönes Ergebnis zu erhalten. Alternativ kann man auch „durch dübeln“. Hierbei werden Löcher durch Brett „A“ in de Stirnseite von Brett „B“ gebohrt und ein mit Leim versehener Dübel durchgeschlagen.

 

Schritt 3/6

DER DECKEL

Möchte man als Deckel nicht nur ein Brett, sondern einen Deckel der „um die Ecken“ geht und möchte man sich etwas Zeit sparen, dann bietet es sich an, die Kiste komplett zu zu dübeln und später mit einer guten Säge den Deckel abzutrennen. So hat man auch wunderschön übergehende Holzmaserung.

Schritt 4/6

SCHLEIFEN UND FRÄSEN

Am Ende muss alles gut geschliffen werden – bei Bedarf können die Kanten auch gefräst werden. Der Schlussschliff sollte mit einer Körnung von etwa 180 erfolgen – dies ist für späteres Ölen die perfekte Vorbereitung.

Schritt 5/6

ÖLEN

Bei Bedarf kann die Kiste am Ende eingeölt werden. Ich verwende hier am liebsten ein Arbeitsplattenöl und bin immer wieder begeistert, wie schön die Maserung dabei zu Vorschein kommt – vom guten Geruch ganz zu schweigen!

Schritt 6/6

BESCHLÄGE MONTIEREN

Ganz am Ende können bei Bedarf die Beschläge montiert werden. Diese geben meiner Kiste den ganz besonderen Stil. Zudem habe ich die Kiste unten mit Rollen versehen, so kann auch mein Sohn sie gemütlich von einem Zimmer ins andere Schieben und seine Spielsachen sind auf einmal Mobil.

6 Kommentare

  1. Hey,

    als mein erstes Holzprojekt habe ich deine Kiste nachgebaut. Nochmal vielen vielen Dank für deine unkomplizierte telefonische (!) Hilfestellung dabei, das war echt super. Bin jetzt echt stolz, auch wenn ein paar Anfängerfehler dabei waren, habe ich Lust weiter Projekte anzugehen. Hat Spaß gemacht, und war auch für mich als Anfänger gut zu händeln :).

    Viele Grüße,
    Nick

    Antworten
    • Moin Nick,

      schön nochmal von dir zu lesen und vielen Dank für die Bilder.
      Es ist wirklich schön für mich zu sehen, wenn meine Projekte nachgebaut werden und andere zum selber machen und ausprobieren inspirieren und ermutigen.
      Die alles Gute!

      Liebe Grüße,
      Niko

      Antworten
  2. Moin,
    eine sehr informative und übersichtliche Seite. So viele Informationen zusammen zu tragen, macht immer auch eine Menge Arbeit.
    Komme bestimmt öfter mal vorbei, um zu sehen ob es neue Projekte gibt. Was wird denn das nächste Projekt?
    Schöne Grüße aus B
    Ronny

    Antworten
    • Moin Ronny,

      das stimmt – Projekt + Video + Blogbeitrag und das alles nur ab und an mal am Wochenende,
      das kostet viel Zeit.
      Mein neustes Projekt ist eine Hollywoodschaukel, wirklich sehr geil geworden – wenn ich das so sagen darf.
      Schau einfach mal auf meinem Kanal vorbei, Blogbeitrag dauert noch etwas.
      LG niko

      Antworten
  3. Hallo,
    eine wirklich sehr interessante Seite.
    Vor allem die Kategorie Projekte gefällt mir, da kann man beim stöbern ja glatt die Zeit vergessen und sich viele Anregungen holen.
    Schaue sicher öfter mal vorbei.
    Schöne Grüße.
    Michael

    Antworten
    • Moin Michael,
      danke dir für das Kompliment, so etwas lese ich natürlich immer sehr gerne.

      Bald kommen spannende, neue Projekte!

      Liebe Grüße,

      Niko

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Foto Transfer Potch - Bild auf Holz übertragen - made by myself - […] dem die Ritterburg fertig, die Truhe gebaut und die Flagge genäht war, musste die Truhe mit der Flagge personalisiert werden.Also […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.