Über mich

Moin, also ich heiße Nikolai, bin 35 Jahre alt
und lebe im wunderschönen Freiburg.
Meine große Leidenschaft ist das Heimwerken im klassischen Do it Yourself Sinn.
Upcycling von Europaletten oder Paletten, Weinkisten und alten Gebrauchsgegenständen
wie Leitern und Fenstern im Shabby Chic und Vintage Style werdet ihr hier finden.
Ab und an werdet ihr hier auch Beiträge aus anderen Bereichen meines Lebens finden - denn made by myself bezieht sich nicht nur auf das Heimwerken, sondern ist mein Lebensmotto!

Das Palettenbett

Ein Bett selber bauen, diesen Traum hatte ich mir schon vor ein paar Jahren mit meinem Balkenbett erfüllt.

Da ich nun ein Gästezimmer ausstatten wollte und ich noch ein paar alte Europaletten von meinem Poolprojekt herumstehen hatte, habe ich mich kurzerhand an die Recherche des perfekten Palettenbettes gemacht.

Doch welchen Ansprüchen sollte das perfekte Palettenbett genügen?

Die Größe:

das Bett aus Paletten sollte so groß sein, dass zwei Menschen gemütlich Platz haben, aber so klein, dass es ein Gästezimmer nicht überfrachtet.

Der Stil:

Auch wenn es ein Bett aus alten Paletten ist – es muss einfach hochwertig sein und stilvoll aussehen!

Die Funktionen:

Ein Bett muss für mich genug Ablageflächen für eine Tasse Kaffee und ein Buch haben. Es muss irgendwie eine Leselampe integriert sein, welche die Seiten meines Buches erhellt und ich muss ich an einem Kopfteil anlehen können, um gemütlich lesen und arbeiten zu können.

Der Aufwand:

Muss natürlich so gering wie möglich sein – ich hatte einen Nachmittag Zeit und wollte auch nicht mehr Zeit dafür verwenden.

Der Preis:

Muss natürlich auch stimmen – ich wollte für alles nicht mehr als 100 € ausgeben – das Bett sollte aber eher nach 1.000,00 € aussehen.

Zusammengefasst lässt sich sagen:
Das Bett muss einfach perfekt aussehen, praktisch sein, darf in der Herstellung nicht aufwendig sein und sollte im besten Fall nichts kosten.

Ich verrate euch jetzt schon – in meinen Augen ist mir die Umsetzung gelungen und das ganze ist so einfach nach zu bauen, das es dir mit Sicherheit auch gelingen wird!

Wie immer:
meine verwendeten Werkzeuge und Materialien bekommst du direkt verlinkt auf Amazon,
das Video zeigt dir den Aufbau und wenn du möchtest, schreibe mir ein kurzen Kommentar, dann bekommst du alles auch noch als PDF zum ausdrucken!

Achja, wenn du möchtest, schicke mir gerne Bilder von deinem Projekt – ich bin im Aufbau einer kleinen Besucherplattform, wo jeder
seine eigenen Projekte präsentieren kann.

Liebe Grüße,

Niko

Projekt als PDF Downloaden

Bitte Kommentarfunktion ganz unten nutzen

Du brauchst …

Hinweis: Neben Online Preise lohnt sich immer der Vergleich im örtlichen Baumarkt – ab und an kann man hier deutlich günstigere Preise als z.B. bei Amazon erzielen. Die verlinkten Werkzeuge und Materialien führen über Affiliate Links direkt zur Produktseite von Amazon, wo ihr die aktuellen Preise erfahren und Rezensionen einsehen könnte. Die Tutoriallinks führen direkt zu einer internen, erklärenden Seite mit Video und schriftlicher Erklärung. Die PDF könnt ihr downloaden und ausdrucken. So habt ihr alles auf einen Blick und verliert keine Zeit bei eurem Projekt!

Abonniere meinen Kanal kostenlos auf YouTube!

Palettenbett

Bett aus Paletten bauen

Alte Paletten sollten vor der Verarbeitung gereinigt werden

Schritt 1/1

PALETTEN REINIGEN

Da ich die Kosten meines Projektes möglichst gering halten möchte und noch Paletten von meinem Poolprojekt übrig habe, kann ich Kosten sparen und auf die alten Paletten zurückgreifen.

Solltest du selber alte Paletten verwenden, würde ich an deiner Stelle mich gut informieren, wo diese herkommen. Hierzu habe ich auch einen extra Blogbeitrag geschrieben.

Bevor du die Paletten dann zu einem Bett verarbeitest, würde ich sie gründlich mit einem Hochdruckreiniger sauber machen. 

Die Standartmaße einer Palette sind immer 80 x 120 cm

Schritt 2/18

DIE PERFEKTEN MAßE

Doch was sind die perfekten Maße für mein Bett?

Auf der einen Seite soll es nicht zu groß werden, damit es mein Gästezimmer nicht überfrachtet, auf der anderen Seite sollen aber zwei Erwachsene genug Platz zum Schlafen haben und es sollen Abstellflächen für Kaffetasse, Buch und Laptop entstehen – achja, gemütlich anlehnen und Leselampe sollte auch noch irgendwie möglich sein…

 

 

 

Die Maße des Bettes müssen sich an den Europaletten orientieren

Schritt 3/18

DIE PERFEKTEN MAßE

Die perfekten Maße müssen aber nicht nur meinen Bedürfnissen und Stilvorstellungen entsprechen, sie müssen sich auch an den Maßen der Europaletten orientieren, damit ich möglich wenig Arbeit und Verschnitt habe.

Eine Europalette hat die Maße 120 x 80 x 14,4 cm.

Meine Mattratze die den Ansprüchen von zwei Erwachsenen genügt, hat die Maße 200 x 140 cm.

 

 

die perfekten maße für das palettenbett

Schritt 4/18

DIE PERFEKTEN MAßE

Ich benötige also in der Grundfläche 4 Paletten, zwei lege ich längs nebeneinander, so komme ich auf eine Bettlänge von 240 cm, die anderen beiden lege ich daneben, so komme ich auf eine Breite von insgesamt 160 cm. 

Um das Bett auf eine angenehme Höhe von fast 30 cm zu bringen, lege ich die Paletten doppelt – so erhalte ich aus den oberen Paletten automatisch den Rahmen des Bettes, während die unteren Paletten als Lattenrost dienen. 

 

 

Beim Aussägen des Bettes ist eine Handkreissäge mit Führungsschiene eine große Hilfe - es geht aber auch mit einer Stichsäge

Schritt 5/18

DAS BETT RAUSSÄGEN

Nun zeichne ich mir die Position der Mattratze genau an. Rechts und links bleibt ein Rand von jeweils 10 cm – perfekt für eine Tasse Kaffe oder ein Buch.

Unten und oben bleiben mit insgesamt 40 cm. Den Rand unten lasse ich bei 14,5 cm stehen, da es so genau mit den Klötzen der Palette abschließt, somit bleibt am Kopfende ein Rand von 25,5 cm stehen.

Hier stelle ich später die Palettenreste als Kopfteil quer – da diese auch 14,5 cm dick sind, sieht das ganze Bett am Ende sehr stimmig und harmonisch aus. 

Die oberen Lücken der Europalette habe ich mit schmalen und leicht verwitterten Dachlatten gefüllt

Schritt 6/18

DIE LÜCKEN FÜLLEN

Die Sägearbeiten mache ich mit einer Handkreissäge plus Führungsschiene – es geht aber auch mit einer ganz einfach Stichsäge aus dem Discounter! 

Die Lücken der Palette fülle ich auf der Oberseite mit leicht verwitterten Dachlatten. 

Die seitlichen Lücken wurden mit Resten alter Paletten gefüllt - verbunden wurde alles mit Nägeln

Schritt 7/18

DIE FRONTEN UND SEITEN VERSCHLIEßEN

Nachdem ich oben die Dachlatten eingefügt habe, schließe ich mit Palettenresten die Front und Seitenteile.

Für mich hat genau dieser Schritt den riesen Effekt, welcher mein Bett von den meisten anderen unterscheidet.

Durch diesen ruhigen und kompakten Stil, wirkt das ganze Bett deutlich hochwertiger und kompakter.

Wichtig ist mir hier auch das Arbeiten mit Hammer und Nagel – alle sichtbaren Verbindungen werden genagelt, da Schrauben den Stil eines Palettenbettes in meinen Augen zerstören würden. 

Für das Kopfteil habe ich zwei halbe Paletten verwendet

Schritt 8/12

DIE FERTIGE KONSTRUKTION

Am Schluss stelle ich die Restpaletten quer als Kopfteil an das breitere Ende (35,5 cm) des Bettes.

Auch dieses wird mit verwitterten Dachlatten aufgefüllt. Ich nehme hier leicht verwittertes Holz, da auch meine Paletten leicht verwittert sind. Solltet ihr neue Paletten verwenden, würde ich auch auf neue Dachlatten zurückgreifen. 

Aber letztendlich seid ihr in Stil und Idee vollkommen freie – das ist ja das tolle beim Erschaffen neuer Dinge!

 

Mit meinem Multitool habe ich alles sauber abgeschliffen

Schritt 9/18

DAS SCHLEIFEN

Wenn alle Konstruktionsarbeiten beendet sind, geht es an den Feinschliff. 

Egal ob du mit Deltaschleifer, Multitool oder Hand schleifst – alle äußeren Holzteile sollten sauber abgeschliffen werden – wie immer mit einer groben Körnung beginnen und sich langsam zu 240´er Papier arbeiten.

Die Innenkanten habe ich mit einer Fräse gebrochen

Schritt 10/18

KANTEN FRÄSEN

Wer möchte, kann sogar die Kanten fräsen. Wer keine Fräse zur Hand hat, kann diese Arbeit auch ganz einfach mit seiner Scheifmaschine erledigen. Hier gibt es keine Ausreden, glatte Kanten sind bei einem Bett alternativlos – gerade wenn der grobe Stil einer Palette verwendet wird! 

Mit Leinölfinis wurden die Paletten eingeölt

Schritt 11/18

DAS ÖLEN

Wer mir und meinen Arbeiten schon etwas länger folgt, der kennt mein Fetisch zu Leinölfirnis, welches natürlich auch hier Anwendung findet.

Wenn du noch nie mit Leinölfirnis gearbeitet hast, schau dir dieses Video zum Aufbereiten von Balken nochmal genauer an – gerade wegen der Entflammbarkeit der Lappen.

Gutes Leinöl findet ihr oben unter meinen Links bei Amazon, oder im Netz bei Kremer Pigmente! 

 

Ein LED Stripe wurde im Kopfteil verarbeitet

Schritt 12/18

DIE LESELAMPE

Neben Leinöl stehe ich einfach auf diese LED Stripes… sie sind günstig und werten in meinen Augen jedes Projekt auf.

Den verwendeten Stripe findet ihr oben auch in den Produkten, achtet nur beim Anbringen gut darauf, dass ihr nicht versehentlich den Doppelkleber mit abzieht.

Sollte das passieren, könnt ihr mit kleinen Nägelchen für Stabilität sorgen! 

Die Paletten habe ich miteinander verschraubt

Schritt 13/18

DIE MONTAGE

Das Zusammenbauen ist am Ende denkbar einfach. Die unteren vier Paletten werden einfach nebeneinander auf den Boden gelegt und mit Eisenbeschlägen verbunden, dies soll ein späteres Verrutschen verhindern. 

 

Dann alles aufeinander gestellt und ebenfalls verschraubt

Schritt 14/18

DIE MONTAGE

Als nächstes wird der Rahmen und das Kopfteil montiert – ebenfalls mit Eisenbeschlägen.

Richtig – ich wollte keine Schrauben verwenden, zumindest da, wo man sie nicht sieht 😉

Durch das Auffüllen der Lücken der Paletten entsteht ein stabiles und hochwertiges Bett

Schritt 15/18

DAS ERGEBNIS

Aus dieser Perspektive siehst du, wie schön die geschlossenen Lücken der Europaletten aussehen.

So wird aus einem Reste – Upcycling – Produkt ein vollwertiges und hochwertiges Bett!

 

Das Palettenbett bietet durch den breiten Rand viele Möglichkeiten, um sein Buch oder seine Tasse abzusellen

Schritt 16/18

DAS ERGEBNIS

Die Mattratze ist perfekt in die Palette eingelassen und an den Rändern ist eine gerade und stabile Ablägefläche,

um gemütlich eine Tasse Kaffee am Morgen oder den Tee am Abend abstellen zu können. 

Durch das eingebaute Licht im Kopfteil des Bettes entsteht ein perfektes Leselicht

Schritt 17/18

DAS ERGEBNIS

Das Kopfteil rundet das Bett nicht nur optisch wundervoll ab, es dient auch perfekt als Rückenlehne beim Lesen oder Arbeiten.

Die LED leuchtet das Buch perfekt aus und beleuchtet zusätzlich die wunderschöne Kopfstütze – also gib dir Mühe beim Schleifen. 

 

Das fertige Bett ist nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Hingucker

Schritt 18/18

DAS ERGEBNIS

Wenn ich mir meine anfänglichen Voraussetzungen bzgl. Stil, Nutzen und Kosten wieder anschaue, bin ich sehr stolz auf mein Ergebnis!

Jetzt bist du dran – übernehme, was dir gefällt und verbessere, was du anders möchtet – wenn du willst, schicke mir ein Bild oder schreibe ein kurzen Kommentar,

ich freue mich immer mega, auch an deinem Projekt teilhaben zu dürfen.

14 Kommentare

  1. Thx sehr nice

    Antworten
    • You are welcome

      Antworten
  2. Eine andere Sache wollte ich auch noch fragen:
    Kann ich zum Sägen auch eine Handstichsäge verwenden und ist es sinnvoll, diese auch an so einen silbernen Schieber anzulegen, um gerade zu schneiden (hast du generell Tips zum geraden Schneiden mit einer Handstichsäge?) oder macht das eher keinen Sinn?

    Und noch ganz zum Schluss: braucht man wirklich eine Nut, um die LED Kette anzubringen und macht es nicht mehr Sinn, die LEDs von hinten an das Kopfteil anzukleben?

    LG Conny

    Antworten
    • Stichsäge reicht locker aus, bin 5 Jahre nur mit Stichsäge ausgekommen.
      Gerade sägen ist schon gut, muss aber bei einem Palettenbett niemals perfekt sein – ist ja upcycling.
      Einfach mit einem Winkel einen geraden Strich zeichnen und dann sägen.
      Die Nut benötigst du nicht wirklich, ich finde es einfach schöner, wenn das Licht eher diffus ist und der Stripe nicht zu sehen ist.
      LG niko

      Antworten
  3. Hallo Nikolai,
    Die Optik von dem Bett ist echt der Hammer insbesondere für den Preis…
    Ich habe nur ein paar Fragen, weil ich ein echter Neuling auf dem Gebiet der handwerklichen Baukunst bin und zwei linke Hände besitze.
    1. Du hast die Paletten zuerst abgeflammt und danach noch mit Leinölfirnis behandelt, oder? Wenn ja, wie oft bist du mit Letzterem rübergegangen?
    2. Welche Latten hast du in die Zwischenräume am Kopfteil und in die oberste Reihe des Rahmens getan (Maße?), wo gibt es die zu kaufen und wie hast du die in den Zwischenräumen v.a. im Kopfteil befestigt?
    3. Wie hast du das Kopfteil am Rahmen befestigt, weil wenn man nur die großen Winkel aus dem Baumarkt nimmt (selbst die Größten und die dann von der Hinterseite mit den senkrechten Paletten verbindet), dann ist das doch nicht so stabil, dass man sich dagegen lehnen kann… (Kannst du davon bitte ein Foto posten?) Oder hast du die Lehne mit der neuen Methode vom Youtube-Kanal (rechtwinklige Befestigung mit Schrauben) fest bekommen und hält das?
    4. Hast du eigentlich einen Lattenrost unter die Matratze gelegt und wie hoch sollte eine Matratze sein?

    Ich hoffe, das war vorerst alles. Vielen Dank schon mal, dass du mir, als Handwerks-Anfänger gute Tips und Ideen durch die Videos und den Blog gibst.
    LG Conny

    Antworten
    • Liebe Conny,
      Top – vielen Dank für die vielen Fragen, welche ich nun ausführlich beantworten werden.
      Damit hast du bestimmt auch Fragen vieler anderer Leser gestellt!
      1. Die Paletten sind nicht abgeflammt – ich habe sie wie sie waren einfach nur leicht abgeschliffen, und dann einmal mit Leinöl eingeölt.
      Also kein Flammen, einmal ölen, ggf. danach nochmal mit ganz deinem Schleifpapier drüber. Wenn du die Ölung satter und feiner haben möchtest,
      kannst du den Vorgang 3-4 mal Wiederholen!
      2. Es sind ganz normale Dachlatten aus dem Baumarkt. Diese gibt es in allen längen, breiten und dicken. Mess einfach deine Zwischenräume aus und hole
      dann Latten mit entsprechender Gröpe.
      Befestigt sind sie gar nicht oder mit kleinen Nägeln. Wenn die Latten etwas Größer sind, als die Lücken, kannst du diese einfach mit einem Hammer reinschlagen, dass hält.
      3. Hmmm…. das ist eine gute Frage:
      da mein Bett an einer Wand steht, hält das mit großen Flacheisen an der Seite richtig gut – nach hinten kann wegen der Wand nichts umfallen, nach vorne lehnt sich ja keiner an,
      sodass es mit den Eisen aus dem Baumarkt locker hält – soll dein Bett denn im freuen stehen?
      4. Ein zusätzliches Lattenrost benötigst du nicht – die Paletten sind mit ihren Abständen bestens für die gute Durchlüftung geeignet.
      Ich hoffe, dass hilft erst einmal weiter.
      Wenn du noch Fragen hast, melde dich jederzeit gerne bei mir!
      LG Niko

      Antworten
  4. hallo. sorry. stimmt hast gleich geantwortet….
    das mit dem Lochblech an der Seite klappt leider nicht, da man die rechte Seite sieht. da wird uns schon was einfallen…
    es ist alles gesägt und geschliffen und geölt.
    morgen wird es zusammen gebaut..
    danke

    Antworten
    • Guten Morgen,
      wunderbar, dass alles klappt!
      Ihr könnt das Lochblech auch hinten anbringen – da dass Bett bestimmt an einer Wand steht, kann das Kopfteil nicht nach hinten kippen und durch das Lochblech wird ein Kippen nach vorne verhindert – und es kann hinten keiner sehen.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Bilder zukommen lasst.
      LG NIko

      Antworten
  5. Ich finde das Bett super cool und schick, vor allen Dingen die Idee mit den LED-Stripes. Ich wollte mir ein Bett aus Paletten bauen und möchte mich super gerne an deinem orientieren, weil es alles beinhaltet, was mir wichtig ist. Ich hatte zusätzlich überlegt das Bett durch eine angebaute Kiste für Bettwäsche und Decken zu verlängern. Ich würde mich sehr über die PDF zu dem Bett freuen.
    LG Evelyn

    Antworten
    • Guten Morgen liebe Evelyn,
      die PDF für das Bett habe ich leider noch nicht erstellt.
      Da aber immer mehr Fragen eingehen, sollte es bald mal machen.
      Deine Idee mit der Kiste klingt großartig und sieht bestimmt auch so aus.
      Ich hatte auch schon überlegt, ob man die Erstreben der Paletten nicht einfach raussägt und dann direkt
      unter der Palette Schubladen einfügt, dass sollte mit Sicherheit auch gehen!
      Wenn du noch konkrete Fragen hast, kann du diese sehr gerne hier stellen, ich versuche dann alles direkt zu beantworten, so ist dann auch den anderen geholfen.
      LG niko

      Antworten
  6. Hallo,
    ich heiße Johanna, bin 13 Jahre alt und würde dein Palettenbett gerne nachbauen da mir mein Bett bald zu klein wird.
    Ich würde mich freuen wenn du mir die Anleitung als PDF schickst.

    Antworten
    • Liebe Johanna,
      das finde ich wirklich großartig – mit 13 Jahren habe ich mir über selbstgebaute Betten noch keine Gedanke gemacht!
      Leider habe ich dazu noch keine PDF geschrieben, aber gerne kannst du hier als Kommentar alle Fragen stellen, die du hast.
      Ich werde alles genau beantworten und so helfen wir auch den anderen, die evtl. die gleichen Fragen haben.
      LG niko

      Antworten
  7. Hey hey,

    finde die Anleitung klasse! Werde mich nächste Woche selbst dran machen . Ist deine pdf zufällig detaillierter?

    LG

    Antworten
    • Moin,
      nein, die PDF ist leider nicht detaillierter,
      ich habe es leider zeitlich noch gar nicht schafft, eine PDF anzulegen.
      Hast du denn schon konkrete Fragen?

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.